Deutsch

Obwohl Ihr Gerät nicht diesen Download-Service unterstützt, kann es zum Anzeigen von Download-Informationen genutzt werden. Via E-Mail lassen sich Download-Links für das Herunterladen auf einem Computer versenden.

NX Studio

Wählen Sie Ihr Betriebssystem.

  • Windows
  • Mac OS

Dieses Software-Updateprogramm ist für das oben aufgeführte Kundenprodukt (das »betroffene Produkt«) und wird nur nach Annahme der unten aufgeführten Vereinbarung bereitgestellt. Mit der Wahl von »Annehmen« und durch Anklicken von »Download« haben Sie die Geschäftsbedingungen der Vereinbarung akzeptiert. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Bedingungen der Vereinbarung verstanden haben, bevor Sie mit dem Download beginnen.

Über NX Studio

Die Software NX Studio ist ein vollwertiges Programmpaket mit intuitiven Werkzeugen zum Anzeigen, Verarbeiten und Bearbeiten von Fotos und Videos. Es kombiniert die Funktionen für die Foto- und Videobetrachtung von ViewNX-i mit den Werkzeugen für die Bildverarbeitung und Retusche von Capture NX-D in einem einzigen, umfassenden Workflow. Die Software kann nicht nur für die Verarbeitung von RAW-Bildern verwendet werden, sondern ihre Bearbeitungswerkzeuge – einschließlich Tonwertkurven, Helligkeits- und Kontrasteinstellung – lassen sich auch auf JPEG/TIFF-Bilder anwenden. Darüber hinaus bietet NX Studio eine Vielzahl von Funktionen für Aufgaben wie die Bearbeitung von XMP/IPTC-Daten, die Verwaltung von Voreinstellungen, die Anzeige von Karten, die den Aufnahmeort anhand der in die Bilder eingebetteten Positionsdaten angeben, sowie das Hochladen von Bildern ins Internet.

Hinweise
  • • Diese Software wird als Datei mit dem Namen “S-NXSTDO-010001WF-ALLIN-ALL___.exe” bereitgestellt. Für die Produktaktualisierung müssen Sie die Datei herunterladen und ausführen.
  • • Melden Sie sich für das Aktualisieren über ein Benutzerkonto mit Administratorrechten an.
  • • Beenden Sie vor dem Starten des Installationsprogramms alle anderen Programme, die möglicherweise laufen (einschließlich Anti-Virus-Software).
  • • Lesen Sie bitte vor dem Aktualisieren die nachfolgenden Informationen.
Produktbeschreibung
Name NX Studio Version 1.0.1
Dateiname S-NXSTDO-010001WF-ALLIN-ALL___.exe
Copyright Nikon Corporation
Typ der Archivdatei Selbstentpackend
Vervielfältigung Nicht erlaubt
Systemanforderungen
Betriebssystem
  • Microsoft Windows 10 Home
  • Microsoft Windows 10 Pro
  • Microsoft Windows 10 Enterprise
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 8.1 Pro
  • Microsoft Windows 8.1 Enterprise
Anmerkung: Nur vorinstallierte 64-Bit-Versionen.
CPU
  • Fotos: Intel Core-i-Serie oder besser (Multicore-Prozessor empfohlen)
  • Full HD Videobearbeitung und -wiedergabe: Intel Core i5 oder besser
  • 4K Videobearbeitung und -wiedergabe: Intel Core i7 3,5 GHz oder besser
Hinweis: Es kann vorkommen, dass Videoaufnahmen auch auf Systemen, die die empfohlenen Anforderungen erfüllen, nicht flüssig wiedergegeben werden.
RAM (Arbeitsspeicher)
  • 4 GB oder mehr (8 GB oder mehr empfohlen); 16 GB oder mehr erforderlich für das Bearbeiten von 4K-Videofilmen, die mit Nikon-Digitalkameras aufgenommen wurden.
Festplattenspeicher Mindestens 1 GB freier Speicher auf der Startfestplatte beim Installieren sowie beim Benutzen der Software erforderlich (3 GB oder mehr empfohlen)
Monitor
  • Auflösung: 1280 × 720 Pixel oder höher (1920 × 1080 Pixel oder mehr empfohlen)
  • Farbe: 24-Bit-Farbtiefe (True Color) oder mehr
Datenübertragung
  • Schnittstelle: Eingebauter USB-Anschluss erforderlich. Die Dateiübertragung funktioniert unter Umständen nicht so wie erwartet, wenn die Kamera per USB-Hub angeschlossen ist.
  • Unterstützte Digitalkameras: Nikon-Digitalkameras, die MTP/PTP oder PTP und Massenspeicher unterstützen.
  • • Nikon Transfer 2 kann nicht mit den nachfolgend aufgelisteten Kameramodellen benutzt werden. Verwenden Sie einen Kartenleser, um Aufnahmen auf einen Computer zu kopieren.
    • - COOLPIX 990, COOLPIX 950, COOLPIX 910, COOLPIX 900, COOLPIX 880, COOLPIX 800, COOLPIX 700, COOLPIX 600, COOLPIX 300 und COOLPIX 100
  • • Die folgenden Kameramodelle lassen sich nicht mit einem Computer für die Dateiübertragung mit Nikon Transfer 2 verbinden. Verwenden Sie einen Kartenleser.
    • - D1, D1X, D1H
Unterstützte Digitalkameras
  • • Die Z 7II, Z 7, Z 6II, Z 6, Z 5, Z 50 und Z fc
  • • Alle Nikon Digital-Spiegelreflexkameras von der D1 (erschienen 1999) bis zu der D780 (erschienen Januar 2020) sowie die D6
  • • Alle Nikon 1 Kameras von der V1 und J1 (erschienen 2011) bis zur J5 (erschienen im April 2015)
  • • Alle COOLPIX-Kameras von der COOLPIX E100 (erschienen 1997) bis zu den im August 2019 erschienenen Modellen und der COOLPIX P950
  • • Die Action-Kameras KeyMission 360, KeyMission 170 und KeyMission 80
Hinweis: Einige der oben genannten Modelle wurden möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen angekündigt oder auf den Markt gebracht.
Unterstützte Dateitypen
  • • JPEG-Bilder (Exif 2.2–2.3)
  • • NEF/NRW-(RAW-) und TIFF-Bilder, 3D-Bilder im MPO-Format, Videofilme, Ton, Daten für Staubentfernungsfunktion, Track-Log-Positionsdaten und Höhen-/Tiefen-Logdaten, die mit Nikon-Digitalkameras erzeugt wurden
  • • Bilder in den Dateiformaten NEF/NRW (RAW), TIFF (RGB) und JPEG (RGB) sowie Videofilme in den Dateiformaten MP4, MOV und AVI, die mit Nikon-Software erzeugt wurden
Hinweis: Weitere Informationen über unterstützte Formate finden Sie in der Online-Hilfe.
Hinweise
  • • Für den Zugriff auf die Online-Hilfe, die Kartenanzeige, Webdienste, Updates und videobezogene Funktionen ist eine Internetverbindung erforderlich.
  • • Diese Software enthält Funktionen, die YouTube API-Dienste benutzen, welche von Google LLC bereitgestellt werden. Mit der Nutzung dieser Dienste erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen von YouTube und der Datenschutzerklärung von Google einverstanden. Die Kontoberechtigungen, einschließlich derer für diese Software, können jederzeit unter folgender Internetadresse geändert werden:
    https://security.google.com/settings/security/permissions
  • • Die Verknüpfung zu Camera Control Pro 2 via Bilder direkt nach der Aufnahme anzeigen kann nicht mit Camera Control 2 Version 2.33.1 oder älter verwendet werden.

Für Informationen über die Verwendung dieser Software wählen Sie NX Studio Hilfe im Menü Hilfe von NX Studio.

Änderungen in der Version 1.0.1 gegenüber den Versionen 1.0.0
  • • Die Z fc wird nun unterstützt.
  • • Russisch wird nun unterstützt.
  • • NX Studio lässt sich nun mit dem Wireless Transmitter Utility verknüpfen, um Bilder direkt nach der Aufnahme anzuzeigen. Dazu müssen Sie folgendes tun:
    • - Wählen Sie in Wireless Transmitter Utility (Version 1.9.5 oder neuer) im Dialog „Zielordner und Programm auswählen“ die Option NX Studio für Nach der Übertragung, im folgenden Programm öffnen, und
    • - machen Sie im Menü Datei von NX Studio ein Häkchen neben Bilder direkt nach der Aufnahme anzeigen.

    Die Unterstützung der Verknüpfung mit Camera Control Pro 2 ist mit der Veröffentlichung der nächsten Version von Camera Control Pro 2 vorgesehen.

  • • Das Beschneiden eines bereits beschnittenen Bildes hebt nicht mehr den vorherigen Beschnitt auf.
  • • Ankerpunkte lassen sich jetzt mit der Löschen-Taste aus Tonwertkurven entfernen.
  • • Die Liste „Favoriten“ kann nun bis zu 300 Einträge enthalten.
  • • Alben können nun bis zu 100 Bilder enthalten.
  • • Drehungen sind nicht mehr inbegriffen, wenn Einstellungen mittels Alle Bildeinstellungen kopieren, Alle Bildeinst. Exportieren oder Alle Anpassungen aufzeichnen kopiert oder gespeichert werden.
  • • Das Deaktivieren des Werkzeugs Beschneiden deaktiviert jetzt ebenfalls:
    • - das Pull-down-Menü für die Auswahl des Beschnitts,
    • - die Schaltfläche „Beschnitt drehen“,
    • - die Texteingabefelder für die Abmessungen des Beschnitts, und
    • - das Kontrollkästchen Beschnittraster einblenden.
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches den Export einer großen Zahl von Bildern mittels Exportieren verhinderte.
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Farbkontrollpunkte, die nach dem Beschneiden eines Bildes hinzugefügt wurden, befanden sich manchmal nicht an der erwarteten Position.
    • - Tonwertkurven mit einer Neigung von -45° ließen sich nicht auf Bilder anwenden.
    • - Bearbeitungen an gedrehten Bildern mithilfe des Retuschepinsels erschienen nicht an der erwarteten Stelle.
    • - Das Speichern von Bildern nach dem Ändern von Beschriftungen und/oder dem Durchführen anderer Änderungen führte manchmal dazu, dass die Beschriftungen verschwanden.
    • - Das Speichern von Bildern setzte vom Benutzer vorgenommene Änderungen zurück, wenn vorher folgende Anpassungsfunktionen benutzt wurden:
      • ▹ das Benutzen von Anpassungen einfügen, um mittels Alle Bildeinstellungen kopieren kopierte Einstellungen anzuwenden,
      • ▹ das Benutzen von Anpassungen laden, um mittels Alle Bildeinst. Exportieren gespeicherte Anpassungen anzuwenden, oder
      • ▹ das Anwenden von Anpassungen mittels Alle Anpassungen aufzeichnen.
    • - Routenprotokolle, die mit der D6 erstellt wurden, konnten nicht gelesen werden.
  • • Die verwendete Monitorskalierung wird angepasst, wenn Automatisch für Einstellungen > Anzeigen > Größe von Text und Symbolen gewählt ist.
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Beim Öffnen von Bildern erschien in seltenen Fällen eine blaue Bildschirmanzeige.
    • - Der Befehl Anpassungen einfügen wurde nicht ausgeführt, wenn er im Kontextmenü ausgewählt wurde, welches durch Rechtsklick auf ein Indexbild geöffnet wird.
    • - Der Export-Dialog erschien manchmal in der unteren linken Ecke.
    • - Der Cursor kehrte nach abgeschlossener Eingabe an das linke Ende von japanisch-sprachigen Dateinamen zurück, die im „Speichern als“-Dialog von Alle Bildeinst. Exportieren eingegeben wurden.
Installation
  1. Erzeugen Sie auf der Festplatte einen Ordner und benennen Sie ihn wunschgemäß.
  2. Laden Sie die Datei S-NXSTDO-010001WF-ALLIN-ALL___.exe in den unter Schritt 1 erstellten Ordner herunter.
  3. Führen Sie S-NXSTDO-010001WF-ALLIN-ALL___.exe aus, um die Installation zu starten.
  4. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um die Installation vollständig durchzuführen.
Hinweise
  • • Diese Software wird als Datei mit dem Namen “S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg” bereitgestellt. Für die Produktaktualisierung müssen Sie die Datei herunterladen und ausführen.
  • • Beim Durchführen des Updates werden Sie zur Eingabe des Administrator-Kennworts aufgefordert.
  • • Beenden Sie vor dem Starten des Installationsprogramms alle anderen Programme, die möglicherweise laufen (einschließlich Anti-Virus-Software).
  • • Lesen Sie bitte vor dem Aktualisieren die nachfolgenden Informationen.
Produktbeschreibung
Name NX Studio Version 1.0.1
Dateiname S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg
Copyright Nikon Corporation
Typ der Archivdatei Selbstentpackend
Vervielfältigung Nicht erlaubt
Systemanforderungen
Betriebssystem
  • macOS Big Sur Version 11
  • macOS Catalina Version 10.15
  • macOS Mojave Version 10.14
CPU
  • Fotos: Intel Core-i-Serie oder besser (Multicore-Prozessor empfohlen) oder Apple Silicon
  • Full HD Videobearbeitung und -wiedergabe: Intel Core i5 oder besser
  • 4K Videobearbeitung und -wiedergabe: Intel Core i7 3,5 GHz oder besser
Hinweis: Es kann vorkommen, dass Videoaufnahmen auch auf Systemen, die die empfohlenen Anforderungen erfüllen, nicht flüssig wiedergegeben werden.
Hinweis: Bei Computern mit Apple Silicon Prozessoren läuft die Software unter Rosetta 2.
RAM (Arbeitsspeicher)
  • 4 GB oder mehr (8 GB oder mehr empfohlen); 16 GB oder mehr erforderlich für das Bearbeiten von 4K-Videofilmen, die mit Nikon-Digitalkameras aufgenommen wurden.
Festplattenspeicher Mindestens 1 GB freier Speicher auf der Startfestplatte beim Installieren sowie beim Benutzen der Software erforderlich (3 GB oder mehr empfohlen)
Monitor
  • Auflösung: 1280 × 720 Pixel oder höher (1920 × 1080 Pixel oder mehr empfohlen)
  • Farbe: 24-Bit-Farbtiefe (Millionen von Farben) oder mehr
Datenübertragung
  • Schnittstelle: Eingebauter USB-Anschluss erforderlich. Die Dateiübertragung funktioniert unter Umständen nicht so wie erwartet, wenn die Kamera per USB-Hub angeschlossen ist.
  • Unterstützte Digitalkameras: Nikon-Digitalkameras, die MTP/PTP oder PTP und Massenspeicher unterstützen.
  • • Nikon Transfer 2 kann nicht mit den nachfolgend aufgelisteten Kameramodellen benutzt werden. Verwenden Sie einen Kartenleser, um Aufnahmen auf einen Computer zu kopieren.
    • - COOLPIX 990, COOLPIX 950, COOLPIX 910, COOLPIX 900, COOLPIX 880, COOLPIX 800, COOLPIX 700, COOLPIX 600, COOLPIX 300 und COOLPIX 100
  • • Die folgenden Kameramodelle lassen sich nicht mit einem Computer für die Dateiübertragung mit Nikon Transfer 2 verbinden. Verwenden Sie einen Kartenleser.
    • - D1, D1X, D1H
Unterstützte Digitalkameras
  • • Die Z 7II, Z 7, Z 6II, Z 6, Z 5, Z 50 und Z fc
  • • Alle Nikon Digital-Spiegelreflexkameras von der D1 (erschienen 1999) bis zu der D780 (erschienen Januar 2020) sowie die D6
  • • Alle Nikon 1 Kameras von der V1 und J1 (erschienen 2011) bis zur J5 (erschienen im April 2015)
  • • Alle COOLPIX-Kameras von der COOLPIX E100 (erschienen 1997) bis zu den im August 2019 erschienenen Modellen und der COOLPIX P950
  • • Die Action-Kameras KeyMission 360, KeyMission 170 und KeyMission 80
Hinweis: Einige der oben genannten Modelle wurden möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen angekündigt oder auf den Markt gebracht.
Unterstützte Dateitypen
  • • JPEG-Bilder (Exif 2.2–2.3)
  • • NEF/NRW-(RAW-) und TIFF-Bilder, 3D-Bilder im MPO-Format, Videofilme, Ton, Daten für Staubentfernungsfunktion, Track-Log-Positionsdaten und Höhen-/Tiefen-Logdaten, die mit Nikon-Digitalkameras erzeugt wurden
  • • Bilder in den Dateiformaten NEF/NRW (RAW), TIFF (RGB) und JPEG (RGB) sowie Videofilme in den Dateiformaten MP4, MOV und AVI, die mit Nikon-Software erzeugt wurden
Hinweis: Weitere Informationen über unterstützte Formate finden Sie in der Online-Hilfe.
Hinweise
  • • Für den Zugriff auf die Online-Hilfe, die Kartenanzeige, Webdienste, Updates und videobezogene Funktionen ist eine Internetverbindung erforderlich.
  • • Diese Software enthält Funktionen, die YouTube API-Dienste benutzen, welche von Google LLC bereitgestellt werden. Mit der Nutzung dieser Dienste erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen von YouTube und der Datenschutzerklärung von Google einverstanden. Die Kontoberechtigungen, einschließlich derer für diese Software, können jederzeit unter folgender Internetadresse geändert werden:
    https://security.google.com/settings/security/permissions
  • • Die Verknüpfung zu Camera Control Pro 2 via Bilder direkt nach der Aufnahme anzeigen kann nicht mit Camera Control 2 Version 2.33.1 oder älter verwendet werden.
  • • Das Ablehnen des Zugriffs in dem Fall, dass macOS eine Erlaubnis-Abfrage anzeigt, kann zu unerwarteten Resultaten führen. Zum Wiederherstellen der normalen Funktion bitte auf Systemeinstellungen > Sicherheit > Datenschutz gehen und die Kontrollkästchen bei NX Studio unter Fotos und Automation aktivieren.

Für Informationen über die Verwendung dieser Software wählen Sie NX Studio Hilfe im Menü Hilfe von NX Studio.

Änderungen in der Version 1.0.1 gegenüber den Versionen 1.0.0
  • • Die Z fc wird nun unterstützt.
  • • Russisch wird nun unterstützt.
  • • NX Studio lässt sich nun mit dem Wireless Transmitter Utility verknüpfen, um Bilder direkt nach der Aufnahme anzuzeigen. Dazu müssen Sie folgendes tun:
    • - Wählen Sie in Wireless Transmitter Utility (Version 1.9.5 oder neuer) im Dialog „Zielordner und Programm auswählen“ die Option NX Studio für Nach der Übertragung, im folgenden Programm öffnen, und
    • - machen Sie im Menü Datei von NX Studio ein Häkchen neben Bilder direkt nach der Aufnahme anzeigen.

    Die Unterstützung der Verknüpfung mit Camera Control Pro 2 ist mit der Veröffentlichung der nächsten Version von Camera Control Pro 2 vorgesehen.

  • • Das Beschneiden eines bereits beschnittenen Bildes hebt nicht mehr den vorherigen Beschnitt auf.
  • • Ankerpunkte lassen sich jetzt mit der Löschen-Taste aus Tonwertkurven entfernen.
  • • Die Liste „Favoriten“ kann nun bis zu 300 Einträge enthalten.
  • • Alben können nun bis zu 100 Bilder enthalten.
  • • Drehungen sind nicht mehr inbegriffen, wenn Einstellungen mittels Alle Bildeinstellungen kopieren, Alle Bildeinst. Exportieren oder Alle Anpassungen aufzeichnen kopiert oder gespeichert werden.
  • • Das Deaktivieren des Werkzeugs Beschneiden deaktiviert jetzt ebenfalls:
    • - das Pull-down-Menü für die Auswahl des Beschnitts,
    • - die Schaltfläche „Beschnitt drehen“,
    • - die Texteingabefelder für die Abmessungen des Beschnitts, und
    • - das Kontrollkästchen Beschnittraster einblenden.
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches den Export einer großen Zahl von Bildern mittels Exportieren verhinderte.
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Farbkontrollpunkte, die nach dem Beschneiden eines Bildes hinzugefügt wurden, befanden sich manchmal nicht an der erwarteten Position.
    • - Tonwertkurven mit einer Neigung von -45° ließen sich nicht auf Bilder anwenden.
    • - Bearbeitungen an gedrehten Bildern mithilfe des Retuschepinsels erschienen nicht an der erwarteten Stelle.
    • - Das Speichern von Bildern nach dem Ändern von Beschriftungen und/oder dem Durchführen anderer Änderungen führte manchmal dazu, dass die Beschriftungen verschwanden.
    • - Das Speichern von Bildern setzte vom Benutzer vorgenommene Änderungen zurück, wenn vorher folgende Anpassungsfunktionen benutzt wurden:
      • ▹ das Benutzen von Anpassungen einfügen, um mittels Alle Bildeinstellungen kopieren kopierte Einstellungen anzuwenden,
      • ▹ das Benutzen von Anpassungen laden, um mittels Alle Bildeinst. Exportieren gespeicherte Anpassungen anzuwenden, oder
      • ▹ das Anwenden von Anpassungen mittels Alle Anpassungen aufzeichnen.
    • - Routenprotokolle, die mit der D6 erstellt wurden, konnten nicht gelesen werden.
  • • Die Größe des im Dock angezeigten Symbols wurde geändert.
  • • Das folgende Problem wurde behoben:
    • - Bilder wurden manchmal dunkel, während Schieberegler für die Bildanpassung verstellt wurden.
Installation
  1. Laden Sie die Datei S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg herunter.
  2. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um die Disk-Image-Datei S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___ zu mounten, die eine Datei “Welcome” enthält.
  3. Doppelklicken Sie auf die Datei “Welcome”, um die Installation zu starten.
  4. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um die Installation vollständig durchzuführen.
Benutzerhandbuch
  • Wir empfehlen wir Ihnen, zunächst einmal das Handbuch zu lesen, um die grundlegenden Funktionen der Software zu verstehen. Der Einfachheit halber ist dieses Handbuch auch über das Hilfemenü in der Software verlinkt.
  •  NX Studio Hilfe  
  •  Nikon Transfer 2 Hilfe  
Verwandte Software

Vereinbarung

  • Download
  • Download
  • Download

    S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg
    (Etwa 125.04 MB)

  • Download

    S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg
    (Etwa 125.04 MB)

  • Download

    S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg
    (Etwa 125.04 MB)

  • Download

    S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg
    (Etwa 125.04 MB)

  • Download

    S-NXSTDO-010001MF-ALLIN-ALL___.dmg
    (Etwa 125.04 MB)

PDF-Dateien können mit der kostenlosen Adobe® Reader®-Software angezeigt werden.
Laden Sie den Adobe® Reader® herunter.