Deutsch

Z 6-Firmware

Wählen Sie Ihr Betriebssystem.

  • Windows
  • Mac OS

Dieses Software-Updateprogramm ist für das oben aufgeführte Kundenprodukt (das »betroffene Produkt«) und wird nur nach Annahme der unten aufgeführten Vereinbarung bereitgestellt. Mit der Wahl von »Annehmen« und durch Anklicken von »Download« haben Sie die Geschäftsbedingungen der Vereinbarung akzeptiert. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Bedingungen der Vereinbarung verstanden haben, bevor Sie mit dem Download beginnen.

  • • Dieser Service stellt Software bereit, mit der sich die Kamera-Firmware “C” der Z 6 auf Version 2.01 aktualisieren lässt. Wählen Sie zunächst Firmware-Version im Kameramenü SYSTEM und überprüfen Sie die gegenwärtige Firmware-Version der Kamera. Sie brauchen dieses Update nicht herunterzuladen und zu installieren, falls die oben angegebene Firmware-Version bereits installiert ist.
  • • Dieses Update beinhaltet alle Änderungen vorheriger Updates.
  • • Für das Durchführen dieses Updates wird ein XQD-Kartenleser benötigt.
  • • Lesen Sie bitte vor dem Aktualisieren die nachfolgenden Informationen.
Änderungen in der Firmware-Version C 2.01 gegenüber Version 2.00
  • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • • Wenn die Kamera während Foto- oder Filmaufnahmen mit den unten aufgeführten Einstellungen Gesichter erkannte, reagierte sie in sehr seltenen Fällen langsamer, zeigte einen Fehler an oder reagierte gar nicht mehr.
      • Fotoaufnahmen
      • Autom. Messfeldsteuerung als Option für AF-Messfeldsteuerung im Menü FOTOAUFNAHME gewählt
      • Gesichts- u. Augenerkennung ein oder Gesichtserkennung ein als Option für Individualfunktion a4 (Gesichts-/Augenerk.-AF (Auto)) im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN gewählt
      • Filmaufnahmen
      • Autom. Messfeldsteuerung als Option für AF-Messfeldsteuerung im Menü FILMAUFNAHME gewählt
      • Gesichts- u. Augenerkennung ein oder Gesichtserkennung ein als Option für Individualfunktion a4 (Gesichts-/Augenerk.-AF (Auto)) im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN gewählt
        • Hinweis: Die Augenerkennung ist während der Filmaufnahme deaktiviert.
    • • In sehr seltenen Fällen sah der untere Bildrand von Aufnahmen, bei denen die folgenden Einstellungen gleichzeitig gewählt waren, nicht so aus wie erwartet:
      • - Funktionswählrad auf AUTO, P oder A gedreht
      • - Eine NEF-(RAW-)Option als Bildqualität im Menü FOTOAUFNAHME gewählt
      • 14 Bit als Option für NEF-(RAW-)Einstellungen > Farbtiefe für NEF (RAW) im Menü FOTOAUFNAHME gewählt
      • Automatisch als Option für Individualfunktion d5 (Verschlusstyp) im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN gewählt
      • - Aufnahmebetriebsart Serienaufnahme H (erweitert) mit der Taste für Aufnahmebetriebsart/Selbstauslöser gewählt
Änderungen in vorhergehenden Versionen
Änderungen in der Firmware-Version C 2.00 gegenüber Version 1.01
  • • Es wurde ein Augenerkennungs-AF für Fotoaufnahmen hinzugefügt. Für das Aktivieren des Augenerkennungs-AF wählen Sie folgende Einstellungen:
    • - AF-S oder AF-C für Fokusmodus im Menü FOTOAUFNAHME
    • - Autom. Messfeldsteuerung für AF-Messfeldsteuerung im Menü FOTOAUFNAHME
    • - Gesichts- u. Augenerkennung ein für Individualfunktion a4 (Gesichts-/Augenerk.-AF (Auto)) im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN
    Erkennt die Kamera das Gesicht eines Porträtobjekts, wird das Gesicht von einem gelben Rahmen umschlossen, der das Fokusmessfeld darstellt. Werden die Augen des Porträtobjekts erkannt, erscheint ein gelber Rahmen als Fokusmessfeld um eines der Augen. Falls die Kamera mehr als ein Gesicht oder Auge erkennt, erscheinen dreieckige Symbole seitlich vom Fokusmessfeld; zum Platzieren des Fokusmessfelds über einem anderen Gesicht oder Auge drücken Sie den Multifunktionswähler oder den Subwähler nach links oder rechts.
  • • Verbesserte Autofokus-Leistung für Foto- und Video-Aufnahmen bei geringer Helligkeit: -3,5 bis +19 LW (-6 bis +19 LW im Modus “Autofokus mit wenig Licht”), gemessen im Foto-Modus mit Einzelautofokus (AF-S) bei ISO 100 und 20 °C mit Objektivlichtstärke 1:2.
  • • Die folgenden Verbesserungen wurden bei der Option Serienaufnahme H (erweitert) für Aufnahmebetriebsart vorgenommen:
    • - Während der Aufnahmen reagiert nicht nur die Scharfeinstellung, sondern jetzt auch die Belichtungseinstellung auf Veränderungen beim Hauptobjekt.
    • - Die Serienaufnahme-Anzeige nach dem Füllen des Pufferspeichers ist nun besser ablesbar.
  • • Kürzere Abschaltdauer der Anzeige (Blackout-Phase) beim Fotografieren mit den Einstellungen Ein oder Ein (nur Monitor) für Bildkontrolle im Menü WIEDERGABE.
  • • Punkt d5 im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN, zuvor Verschluss m. elektr. 1. Vorh., wurde in Verschlusstyp umbenannt und bietet jetzt die Auswahl zwischen Automatisch, Mechanischer Verschluss und Verschluss m. elektr. 1. Vorh.. Ist Automatisch eingestellt, wählt die Kamera automatisch einen Verschlusstyp entsprechend der Belichtungszeit.
  • • Die Farbe, die das Fokusmessfeld beim Drücken der Taste AF-ON oder des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt annimmt, wenn Autom. Messfeldsteuerung eingestellt ist und die Gesichtserkennung oder Objektverfolgung aktiv ist, wurde geändert.
  • • Bearbeitete und bereinigte Hilfetexte.
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Die Kamera reagierte nicht mehr, wenn bestimmte Bedienvorgänge durchgeführt wurden, während die HDMI-Ausgabe mit Bildgrößen-Einstellung 3840 x 2160 (4K UHD) lief.
    • - Der für die maximale Empfindlichkeit gewählte Wert wurde manchmal während Filmaufnahmen im Modus M mit der Einstellung Ein für ISO-Automatik (Modus M) überschritten, wenn Active D-Lighting eingeschaltet war.
    • - Die Punkte in MEIN MENÜ wurden manchmal nicht korrekt angezeigt.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.01 gegenüber Version 1.00
  • • Steht HDMI > Fortgeschritten > N-Log-Einstellung im Menü SYSTEM auf Ein, ist Maximale Empfindlichkeit nun während der Filmaufnahme wirksam, falls ...
    • - die Kamera sich im Modus P (Programmautomatik), S (Blendenautomatik) oder A (Zeitautomatik) befindet, oder
    • - die Kamera sich im Modus M (manuell) befindet und ISO-Empfindlichkeits-Einst. > ISO-Automatik (Modus M) im Menü FILMAUFNAHME auf Ein eingestellt ist.
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches bei Software von Drittanbietern zu falschen Anzeigen des Exif-Wertes für die Äquivalenzbrennweite für das Kleinbildformat führte, wenn Fotos mit einem Objektiv ohne CPU an einem Bajonettadapter FTZ aufgenommen wurden und die Brennweite unter Daten für Objektive ohne CPU im Menü SYSTEM eingegeben war.
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches bei Aufnahmen mit optionalen Blitzgeräten zu überbelichteten Fotos führte, wenn ein Gesicht in Blitzmodi erkannt wurde, in denen Autom. Messfeldsteuerung als AF-Messfeldsteuerung gewählt war.
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches eine falsch gewählte Blende im Modus P (Programmautomatik) zur Folge hatte, wenn ein Blitzgerät auf der Kamera montiert war und die Bedingungen normalerweise zur Wahl von Blende 32 geführt hätten.
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches Blitzgeräte, die durch Advanced Wireless Lighting mit Funksignal gesteuert wurden, am Synchronisieren mit Belichtungszeit 1/100 s oder kürzer hinderte, wenn ...
    • Aufnahmen m. Flimmerreduktion im Menü FOTOAUFNAHME auf Ein stand, und
    • - im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN die Option Aktivieren für Individualfunktion d5 (Verschluss m. elektr. 1. Vorh.) gewählt war.
Überprüfen der gegenwärtigen Firmware-Version der Kamera
  1. Schalten Sie die Kamera ein.
  2. Drücken Sie die MENU-Taste an der Kamera und wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM, um die Firmware-Version der Kamera anzuzeigen.
  3. Überprüfen Sie die Version der Kamera-Firmware.
  4. Schalten Sie die Kamera aus.
Produktbeschreibung
Name Z 6 C-Firmware Version 2.01
Unterstützte Kameras Z 6
Unterstützte Kamera-Firmware-Versionen C-Firmware Versionen 1.00–2.00
Dateiname F-Z6-V201W.exe
Systemanforderungen
  • Microsoft Windows 10 Home
  • Microsoft Windows 10 Pro
  • Microsoft Windows 10 Enterprise
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 8.1 Pro
  • Microsoft Windows 8.1 Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Home Basic
  • Microsoft Windows 7 Home Premium
  • Microsoft Windows 7 Professional
  • Microsoft Windows 7 Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Ultimate
Hinweis: Ein XQD-Kartenleser ist erforderlich.
Copyright Nikon Corporation
Typ der Archivdatei Selbstentpackend
Vervielfältigung Nicht erlaubt
Aktualisieren der Kamera-Firmware
  1. Erzeugen Sie einen neuen Ordner auf der Computer-Festplatte und benennen Sie ihn wunschgemäß.
  2. Laden Sie die Datei F-Z6-V201W.exe in den bei Schritt 1 erstellten Ordner herunter.
  3. Führen Sie F-Z6-V201W.exe aus, um die folgende Datei in einen Ordner mit dem Namen “Z6Update” zu entpacken:
    • Z_6_0201.bin (die Kamera-Firmware)
  4. Kopieren Sie die Datei “Z_6_0201.bin” mithilfe eines XQD-Kartenlesers auf eine Speicherkarte, die in der Kamera formatiert wurde.
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Firmware in das Wurzelverzeichnis (oberste Ebene) der Speicherkarte kopiert wird. Die Kamera erkennt die neue Firmware nicht, falls diese in einem Ordner unterhalb des Wurzelverzeichnisses abgelegt wird.
  5. Setzen Sie die Speicherkarte in die Kamera ein und schalten Sie die Kamera ein.
  6. Wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM und folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um das Firmware-Update fertigzustellen.
  7. Sobald das Update abgeschlossen ist, die Kamera ausschalten und die Speicherkarte herausnehmen.
  8. Überprüfen Sie, dass die Firmware auf die neue Version aktualisiert wurde.

Hinweis: Für ausführliche Anweisungen und Informationen zur benötigten Ausstattung für das Durchführen der Aktualisierung können Sie die folgende PDF-Datei herunterladen:
Z-series_FirmUp_Win_De.pdf (PDF) (0,32 MB)

Hinweis: Sie können Updates auch von einem Nikon-Kundendienst durchführen lassen.

Produktbeschreibung
Name Z 6 C-Firmware Version 2.01
Unterstützte Kameras Z 6
Unterstützte Kamera-Firmware-Versionen C-Firmware Versionen 1.00–2.00
Dateiname F-Z6-V201M.dmg
Systemanforderungen
  • macOS Mojave Version 10.14
  • macOS High Sierra Version 10.13
  • macOS Sierra Version 10.12
  • OS X 10.11.6
  • OS X 10.10.5
  • OS X 10.9.5
  • OS X 10.8.5
  • OS X 10.7.5
  • Mac OS X 10.6.8
Hinweis: Ein XQD-Kartenleser ist erforderlich.
Copyright Nikon Corporation
Typ der Archivdatei Selbstentpackend
Vervielfältigung Nicht erlaubt
Aktualisieren der Kamera-Firmware
  1. Laden Sie die Datei F-Z6-V201M.dmg herunter.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol F-Z6-V201M.dmg, um eine Disk-Image-Datei zu mounten, die einen Ordner mit dem Namen “Z6Update” enthält, in dem sich wiederum die folgende Datei befindet:
    • Z_6_0201.bin (die Kamera-Firmware)
  3. Kopieren Sie die Datei “Z_6_0201.bin” mithilfe eines XQD-Kartenlesers auf eine Speicherkarte, die in der Kamera formatiert wurde.
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Firmware in das Wurzelverzeichnis (oberste Ebene) der Speicherkarte kopiert wird. Die Kamera erkennt die neue Firmware nicht, falls diese in einem Ordner unterhalb des Wurzelverzeichnisses abgelegt wird.
  4. Setzen Sie die Speicherkarte in die Kamera ein und schalten Sie die Kamera ein.
  5. Wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM und folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um das Firmware-Update fertigzustellen.
  6. Sobald das Update abgeschlossen ist, die Kamera ausschalten und die Speicherkarte herausnehmen.
  7. Überprüfen Sie, dass die Firmware auf die neue Version aktualisiert wurde.

Hinweis: Für ausführliche Anweisungen und Informationen zur benötigten Ausstattung für das Durchführen der Aktualisierung können Sie die folgende PDF-Datei herunterladen:
Z-series_FirmUp_Mac_De.pdf (PDF) (0,27 MB)

Hinweis: Sie können Updates auch von einem Nikon-Kundendienst durchführen lassen.

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

  • Download

    F-Z6-V201W.exe
    (Etwa 27.81 MB)

  • Download

    F-Z6-V201M.dmg
    (Etwa 32.92 MB)

Dieser Download-Dienst ist auf Ihrem Gerät nicht verfügbar.

Sie können sich selbst eine E-Mail mit einem Link zu diesem Download schicken, um ihn auf einem anderen Gerät nutzen zu können.

PDF-Dateien können mit der kostenlosen Adobe® Reader®-Software angezeigt werden.
Laden Sie den Adobe® Reader® herunter.

Download-Center