Nikon
Deutsch

D500-Firmware

Wählen Sie Ihr Betriebssystem.

  • Windows
  • Mac OS

Dieses Software-Updateprogramm ist für das oben aufgeführte Kundenprodukt (das »betroffene Produkt«) und wird nur nach Annahme der unten aufgeführten Vereinbarung bereitgestellt. Mit der Wahl von »Annehmen« und durch Anklicken von »Download« haben Sie die Geschäftsbedingungen der Vereinbarung akzeptiert. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Bedingungen der Vereinbarung verstanden haben, bevor Sie mit dem Download beginnen.

  • • Dieser Service stellt Software bereit, mit der sich die Kamera-Firmware “C” der D500 auf Version 1.13 aktualisieren lässt. Wählen Sie zunächst Firmware-Version im Kameramenü SYSTEM und überprüfen Sie die gegenwärtige Firmware-Version der Kamera. Sie brauchen dieses Update nicht herunterzuladen und zu installieren, falls die oben angegebene Firmware-Version bereits installiert ist.
  • • Lesen Sie bitte vor dem Aktualisieren die nachfolgenden Informationen.
Aktualisieren der Firmware-Versionen “C” 1.00 bis 1.12
  • • Hat die Kamera-Firmware “C” gegenwärtig eine Version von 1.00 bis 1.12, müssen Sie die Aktualisierung zweimal ausführen. Während des ersten Update-Vorgangs zeigt die Kamera eventuell folgende Meldung an: “Die Firmware-Aktualisierung ist fehlgeschlagen. Wenden Sie sich an den Nikon-Kundendienst.” Machen Sie trotzdem das Update ein zweites Mal. Der zweite Update-Vorgang schließt die Firmware-Aktualisierung ab.
  • • Um das Update zum zweiten Mal durchzuführen, müssen Sie die Schritte 5 bis 7 im Abschnitt “Aktualisieren der Kamera-Firmware” ausführen.
  • • Beachten Sie vor dem Durchführen des zweiten Update-Vorgangs, dass sich die Firmware-Version aufgrund der ersten Aktualisierung geändert haben kann oder auch nicht. Wenn sich die Firmware-Version geändert hat, sind die im Dialog “Aktualisierung durchführen?” angezeigten Versionen für “Aktuell” und “Neu” gleich; andernfalls sind die beiden Versionen unterschiedlich. In beiden Fällen wird die Firmware-Version aktualisiert, wenn Sie das Update ein zweites Mal durchführen.
  • • Wenn die SnapBridge-App sich nach dem Update nicht mit der Kamera verbinden kann, haben Sie möglicherweise nicht den zweiten Update-Vorgang durchgeführt. Wählen Sie Mit Smart-Gerät verbinden im Kamera-Menü SYSTEM, um den Namen der App und der Kamera anzuzeigen; falls das Bluetooth-Symbol in der Anzeige nicht blinkt, müssen Sie das Update erneut durchführen.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.13 gegenüber Version 1.12
  • • Es wurde ein Problem behoben, das den Zuordnungsvorgang (Pairing) störte oder zu unzuverlässigen Verbindungen führte, wenn die Kamera mit der Android-Version der SnapBridge-App verwendet wurde.
Änderungen in vorhergehenden Versionen
Änderungen in der Firmware-Version C 1.12 gegenüber Version 1.11
  • • Es wurde ein Problem behoben, das zu unzuverlässigen Verbindungen zwischen der Kamera und der iOS 10.2 Version der SnapBridge-App führte.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.11 gegenüber Version 1.10
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches das Auslösen mit der Option Motivauswahl & Auslösung verhinderte (Touch-Fotografie), wenn der Autofokus mit einem angesetzten Blitzgerät SB-800 während Live-View benutzt wurde.
  • • Die Überprüfungsaspekte für die Bildsensor-Reinigung mithilfe der Option SYSTEM > Bildsensor-Reinigung > Jetzt reinigen wurden verändert. Wir empfehlen, dass Sie diese Option für die Bildsensor-Reinigung erst nach Durchführen der Aktualisierung verwenden.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.10 gegenüber Version 1.02
  • • Unterstützung für die iOS-Version von SnapBridge wurde hinzugefügt.
  • • Einige Hilfetexte wurden aktualisiert.
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Bilder wurden nicht richtig angezeigt, wenn die Ausschnittsvergrößerung während der Bildkontrolle benutzt wurde.
    • - Die Fokusmessfeld-Anzeige leuchtete nicht, wenn der Auslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wurde, nachdem die Standby-Vorlaufzeit abgelaufen war.
    • - Die Kamera reagierte nicht mehr, wenn im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN > f Bedienelemente > f1 Benutzerdef. Funktionszuweis. > Taste für Filmaufzeichnung + command dial ein Einstellrad benutzt wurde.
    • - Im Falle, dass eine andere Option als Aus für Active D-Lighting im Menü FOTOAUFNAHME gewählt war, wurden Aufnahmen mit einem optionalen Blitzgerät in den Modi “Blitzautomatik mit automatischer Blendensteuerung” (AA), “Automatik ohne TTL” (A) oder “Manuelle Blitzsteuerung mit Distanzvorgabe” (GN) unterbelichtet.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.02 gegenüber Version 1.01
  • • Es wurde Abhilfe für ein Problem geschaffen, das manchmal Fehler mit bestimmten SD-Speicherkarten vom Typ UHS-II verursacht. Da wir festgestellt haben, dass es sich um Lesefehler handelt, die nicht in der Kamera sondern in den Karten auftreten, haben wir das Problem mit einem Workaround umgangen: Sobald kartenseitig ein Fehler im UHS-II-Modus auftritt, wird vorübergehend auf den UHS-I-Modus umgeschaltet. Die Kamera wechselt in den UHS-II-Modus zurück, wenn sie aus- und wieder eingeschaltet oder aus dem Ruhezustand geweckt wird. Nach dem Update können kartenseitige Lesefehler weiterhin auftreten, wenn auch sehr selten.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.01 gegenüber Version 1.00
  • • Es wurde das Problem behoben, dass die Optionen für SYSTEM > Sprache (Language) manchmal nicht richtig angezeigt wurden.
Überprüfen der gegenwärtigen Firmware-Version der Kamera
  1. Schalten Sie die Kamera ein.
  2. Drücken Sie die MENU-Taste an der Kamera und wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM, um die Firmware-Version der Kamera anzuzeigen.
  3. Überprüfen Sie die Version der Kamera-Firmware.
  4. Schalten Sie die Kamera aus.
Produktbeschreibung
Name D500 C-Firmware Version 1.13
Unterstützte Kameras D500
Unterstützte Kamera-Firmware-Versionen C-Firmware Versionen 1.00–1.12
Dateiname F-D500-V113W.exe
Systemanforderungen
  • Microsoft Windows 10 Home
  • Microsoft Windows 10 Pro
  • Microsoft Windows 10 Enterprise
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 8.1 Pro
  • Microsoft Windows 8.1 Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Home Basic
  • Microsoft Windows 7 Home Premium
  • Microsoft Windows 7 Professional
  • Microsoft Windows 7 Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Ultimate
Hinweis: Speicherkartenlesegerät oder Computer mit eingebautem Speicherkartenfach erforderlich.
Copyright Nikon Corporation
Typ der Archivdatei Selbstentpackend
Vervielfältigung Nicht erlaubt
Aktualisieren der Kamera-Firmware
  1. Erzeugen Sie einen neuen Ordner auf der Computer-Festplatte und benennen Sie ihn wunschgemäß.
  2. Laden Sie die Datei F-D500-V113W.exe in den bei Schritt 1 erstellten Ordner herunter.
  3. Führen Sie F-D500-V113W.exe aus, um die folgende Datei in einen Ordner mit dem Namen “D500Update” zu entpacken:
    • D500_0113.bin (die Kamera-Firmware)
  4. Kopieren Sie die Datei “D500_0113.bin” per eingebautem oder externem Kartenlesegerät auf eine Speicherkarte, die in der Kamera formatiert wurde.
  5. Setzen Sie die Speicherkarte in die Kamera ein und schalten Sie die Kamera ein.
  6. Wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM und folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um das Firmware-Update fertigzustellen.
  7. Sobald das Update abgeschlossen ist, die Kamera ausschalten und die Speicherkarte herausnehmen.
  8. Überprüfen Sie, dass die Firmware auf die neue Version aktualisiert wurde.

Hinweis: Laden Sie für eine ausführlichere Update-Anleitung oder Informationen über die für das Update nötige Ausrüstung die folgende PDF-Datei herunter:
DSLR_Firmup_Win_De.pdf (PDF) (0,23 MB)

Hinweis: Sie können Updates auch von einem Nikon-Kundendienst durchführen lassen.

Aktualisieren der Firmware-Versionen “C” 1.00 bis 1.12
  • • Hat die Kamera-Firmware “C” gegenwärtig eine Version von 1.00 bis 1.12, müssen Sie die Aktualisierung zweimal ausführen. Während des ersten Update-Vorgangs zeigt die Kamera eventuell folgende Meldung an: “Die Firmware-Aktualisierung ist fehlgeschlagen. Wenden Sie sich an den Nikon-Kundendienst.” Machen Sie trotzdem das Update ein zweites Mal. Der zweite Update-Vorgang schließt die Firmware-Aktualisierung ab.
  • • Um das Update zum zweiten Mal durchzuführen, müssen Sie die Schritte 4 bis 6 im Abschnitt “Aktualisieren der Kamera-Firmware” ausführen.
  • • Beachten Sie vor dem Durchführen des zweiten Update-Vorgangs, dass sich die Firmware-Version aufgrund der ersten Aktualisierung geändert haben kann oder auch nicht. Wenn sich die Firmware-Version geändert hat, sind die im Dialog “Aktualisierung durchführen?” angezeigten Versionen für “Aktuell” und “Neu” gleich; andernfalls sind die beiden Versionen unterschiedlich. In beiden Fällen wird die Firmware-Version aktualisiert, wenn Sie das Update ein zweites Mal durchführen.
  • • Wenn die SnapBridge-App sich nach dem Update nicht mit der Kamera verbinden kann, haben Sie möglicherweise nicht den zweiten Update-Vorgang durchgeführt. Wählen Sie Mit Smart-Gerät verbinden im Kamera-Menü SYSTEM, um den Namen der App und der Kamera anzuzeigen; falls das Bluetooth-Symbol in der Anzeige nicht blinkt, müssen Sie das Update erneut durchführen.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.13 gegenüber Version 1.12
  • • Es wurde ein Problem behoben, das den Zuordnungsvorgang (Pairing) störte oder zu unzuverlässigen Verbindungen führte, wenn die Kamera mit der Android-Version der SnapBridge-App verwendet wurde.
Änderungen in vorhergehenden Versionen
Änderungen in der Firmware-Version C 1.12 gegenüber Version 1.11
  • • Es wurde ein Problem behoben, das zu unzuverlässigen Verbindungen zwischen der Kamera und der iOS 10.2 Version der SnapBridge-App führte.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.11 gegenüber Version 1.10
  • • Es wurde ein Problem behoben, welches das Auslösen mit der Option Motivauswahl & Auslösung verhinderte (Touch-Fotografie), wenn der Autofokus mit einem angesetzten Blitzgerät SB-800 während Live-View benutzt wurde.
  • • Die Überprüfungsaspekte für die Bildsensor-Reinigung mithilfe der Option SYSTEM > Bildsensor-Reinigung > Jetzt reinigen wurden verändert. Wir empfehlen, dass Sie diese Option für die Bildsensor-Reinigung erst nach Durchführen der Aktualisierung verwenden.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.10 gegenüber Version 1.02
  • • Unterstützung für die iOS-Version von SnapBridge wurde hinzugefügt.
  • • Einige Hilfetexte wurden aktualisiert.
  • • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • - Bilder wurden nicht richtig angezeigt, wenn die Ausschnittsvergrößerung während der Bildkontrolle benutzt wurde.
    • - Die Fokusmessfeld-Anzeige leuchtete nicht, wenn der Auslöser bis zum ersten Druckpunkt gedrückt wurde, nachdem die Standby-Vorlaufzeit abgelaufen war.
    • - Die Kamera reagierte nicht mehr, wenn im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN > f Bedienelemente > f1 Benutzerdef. Funktionszuweis. > Taste für Filmaufzeichnung + command dial ein Einstellrad benutzt wurde.
    • - Im Falle, dass eine andere Option als Aus für Active D-Lighting im Menü FOTOAUFNAHME gewählt war, wurden Aufnahmen mit einem optionalen Blitzgerät in den Modi “Blitzautomatik mit automatischer Blendensteuerung” (AA), “Automatik ohne TTL” (A) oder “Manuelle Blitzsteuerung mit Distanzvorgabe” (GN) unterbelichtet.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.02 gegenüber Version 1.01
  • • Es wurde Abhilfe für ein Problem geschaffen, das manchmal Fehler mit bestimmten SD-Speicherkarten vom Typ UHS-II verursacht. Da wir festgestellt haben, dass es sich um Lesefehler handelt, die nicht in der Kamera sondern in den Karten auftreten, haben wir das Problem mit einem Workaround umgangen: Sobald kartenseitig ein Fehler im UHS-II-Modus auftritt, wird vorübergehend auf den UHS-I-Modus umgeschaltet. Die Kamera wechselt in den UHS-II-Modus zurück, wenn sie aus- und wieder eingeschaltet oder aus dem Ruhezustand geweckt wird. Nach dem Update können kartenseitige Lesefehler weiterhin auftreten, wenn auch sehr selten.
Änderungen in der Firmware-Version C 1.01 gegenüber Version 1.00
  • • Es wurde das Problem behoben, dass die Optionen für SYSTEM > Sprache (Language) manchmal nicht richtig angezeigt wurden.
Überprüfen der gegenwärtigen Firmware-Version der Kamera
  1. Schalten Sie die Kamera ein.
  2. Drücken Sie die MENU-Taste an der Kamera und wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM, um die Firmware-Version der Kamera anzuzeigen.
  3. Überprüfen Sie die Version der Kamera-Firmware.
  4. Schalten Sie die Kamera aus.
Produktbeschreibung
Name D500 C-Firmware Version 1.13
Unterstützte Kameras D500
Unterstützte Kamera-Firmware-Versionen C-Firmware Versionen 1.00–1.12
Dateiname F-D500-V113M.dmg
Systemanforderungen
  • macOS Sierra Version 10.12
  • OS X 10.11.6
  • OS X 10.10.5
  • OS X 10.9.5
  • OS X 10.8.5
  • OS X 10.7.5
  • Mac OS X 10.6.8
Hinweis: Speicherkartenlesegerät oder Computer mit eingebautem Speicherkartenfach erforderlich.
Copyright Nikon Corporation
Typ der Archivdatei Selbstentpackend
Vervielfältigung Nicht erlaubt
Aktualisieren der Kamera-Firmware
  1. Laden Sie die Datei F-D500-V113M.dmg herunter.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol F-D500-V113M.dmg, um eine Disk-Image-Datei zu mounten, die einen Ordner mit dem Namen “D500Update” enthält, in dem sich wiederum die folgende Datei befindet:
    • D500_0113.bin (die Kamera-Firmware)
  3. Kopieren Sie die Datei “D500_0113.bin” per eingebautem oder externem Kartenlesegerät auf eine Speicherkarte, die in der Kamera formatiert wurde.
  4. Setzen Sie die Speicherkarte in die Kamera ein und schalten Sie die Kamera ein.
  5. Wählen Sie Firmware-Version im Menü SYSTEM und folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um das Firmware-Update fertigzustellen.
  6. Sobald das Update abgeschlossen ist, die Kamera ausschalten und die Speicherkarte herausnehmen.
  7. Überprüfen Sie, dass die Firmware auf die neue Version aktualisiert wurde.

Hinweis: Laden Sie für eine ausführlichere Update-Anleitung oder Informationen über die für das Update nötige Ausrüstung die folgende PDF-Datei herunter:
DSLR_Firmup_Mac_De.pdf (PDF) (0,19 MB)

Hinweis: Sie können Updates auch von einem Nikon-Kundendienst durchführen lassen.

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

  • Download

    F-D500-V113W.exe
    (Etwa 23.35 MB)

  • Download

    F-D500-V113M.dmg
    (Etwa 26.08 MB)

Dieser Download-Dienst ist auf Ihrem Gerät nicht verfügbar.

Sie können sich selbst eine E-Mail mit einem Link zu diesem Download schicken, um ihn auf einem anderen Gerät nutzen zu können.

PDF-Dateien können mit der kostenlosen Adobe® Reader®-Software angezeigt werden.
Laden Sie den Adobe® Reader® herunter.

Download-Center